Was bedeutet Freundschaft für dich?

'Freunde fürs Leben' - das haben ich und meine Freundinnen früher ständig gesagt, aber kann man das schon vorher so festlegen? Kann man schon wissen dass eine Freundschaft ein Leben lang hält?

Auch ich habe Freunde verloren, Jeder tut das, weil es nun mal zum Leben gehört. Manchmal passt es einfach nicht mehr und man lebt sich auseinander. Aber ich habe auch Freunde dazu gewonnen, nachdem ich den Schritt gewagt hab und nach Köln gezogen bin.
Für mich war es immer das wichtigste sehr lange Freundschaften zu pflegen und aufrecht zu erhalten! Und das ist bis heute so. Aber man verändert sich nach einer Zeit und hat andere Ansichten.
Eine Freundschaft seit dem Kindergarten ist etwas sehr besonders. Diese Person ist praktisch mit dir aufgewachsen und weiß alles über dich und dein Leben, aber nur weil man schon so lange befreundet ist, heißt es nicht dass man das auch für immer sein wird. Früher dachte ich das, aber heute denk ich anders darüber.
- Freundschaft kennt kein Datum -
Eine Freundin fürs Leben muss dich nicht seit dem Kindergarten kennen. Sie kann einfach von heut auf morgen in dein Leben treten und trotzdem genauso wichtig sein.




Generell habe ich gemerkt, dass es auch nicht darauf ankommt so viele Freunde wie möglich zu haben. Klar es ist toll viele Leute zu kennen aber man sollte nicht jeden davon als Freund bezeichnen.
Mittlerweile ist es mir einfach nur wichtig zwei bis drei wahre Freunde in meinem Leben zu haben. Alle anderen sind für mich bekannte.
Ich merke auch, je älter ich werde desto weniger werden die Freunde und diese streitigkeiten und Diskussionen werden unwichtiger.
Ich merke wer zu mir hält, wer mich nicht hintergeht, und in den dunkelsten Zeiten an meiner Seite steht. Eine Freundschaft ist für mich so viel mehr, es bedeutet für mich Loyalität und Rückhalt.
Du merkst wer deine Freunde sind wenn sie dich verteidigen selbst wenn du nicht dabei bist und auch nicht mit deinen Feinden verkehren!
Ich spreche aus Erfahrung und kann heute mit einem guten Gewissen sagen das ich diese Personen nicht mehr in mein leben mit einbinden werde. Ob Kindergartenfreundin oder nicht.  
Was ich damit sagen möchte: Es gehört zum Leben dazu Menschen zu verlieren,Freunde, ''geliebte'' Menschen. Pflegt eure Freundschaften und hört erst dann damit auf, wenn ihr merkt, dass es wirklich aussichtslos ist. Wenn ihr merkt, dass euer Gegenüber mehr nimmt als er gibt.

Auch den Begriff "beste Freundin" habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen. Ich hatte viele beste Freundinnen, so viele das ich sie  nicht einmal mehr zählen kann. Und nicht eine davon war jemals eine "beste Freundin" für mich gewesen. Auch in Zukunft werde ich keine meine "beste Freundin" nennen.
"Freunde" sind es , die wahren Freunde die dich lieben wie du bist und und dich bei allem was du tust unterstützen, sei es noch so verrückt.
Meine Freunde sind mein Rückzugsort, sie zeigen mir wie es sich anfühlt glücklich zu sein und lassen mich alles schlechte vergessen. Meine Freunde sind für mich Familie. War es schon immer und aus dieser Familie jemanden gehen zu lassen fällt schwer aber dennoch war es eine gute Entscheidung.
in diesem Sinne - Pflegt was ihr habt. Wahre Freundschaften sind so viel wert.



xoxo Caro

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

sunday talk: Warum ich auf die Meinung anderer keinen Wert lege und wie man als Blogger Geld verdient.

Melina best Friseur